„ICH nehme ab“ und meine Krankenkasse hilft mir dabei – kostenlose Informationsveranstaltung!

Wenn es um Fitness & Gesundheit geht, ist das Fit&Fun eine feste Institution in Kamp-Lintfort. Das Know-how kommt Menschen zugute, die abnehmen möchten. So konzipierten der Inhaber Kai Prondzinsky zusammen mit dem NutriVille® Institut für Gesundheitsmanagement einen 6-monatigen Kurs, von dem übergewichtige Menschen profitieren werden. Wir sprachen mit dem Clubleiter und mit dem Ernährungswissenschaftler Michael Pagelsdorf:

Frage: Worin unterscheidet sich der „ICH nehme ab“ Kurs von anderen Maßnahmen? Und gibt es schon Erfahrungswerte?

Pagelsdorf: Es gibt mehrere Aspekte. Einer davon ist der lange Zeitraum über sechs Monate. Dieser Zeitraum hat sich wirklich bewährt, da man für eine dauerhafte Verhaltensänderung Zeit braucht. Und wir gehen auch auf Bedingungen ein die eine Gewichtsreduktion verhindern oder erschweren, die nicht unbedingt mit Ernährung und Bewegung zu tun haben, aber beachtet werden müssen. Das Konzept wenden wir schon seit über 9 Jahren in den unterschiedlichsten Einrichtungen sehr erfolgreich an.

Frage: Warum ist Krafttraining so ein großer Bestandteil ihres Konzeptes?

Prondzinsky: Jahrelang wurde zur Fettreduktion ausschließlich Ausdauertraining empfohlen Heute ist man schlauer und trainiert auch gezielt die Kraft, da Muskeln der größte Energieverbrenner im Körper sind.

Frage: Was unterscheidet ihren Trainingsansatz von anderen Konzepten?

Prondzinsky: Kurze intensive Einheiten sind lang anhaltenden Dauerbelastungen überlegen, was dann einen viel stärkeren Nachbrenneffekt zur Folge hat. Unser Trainingsansatz ist zudem ganzheitlich ausgelegt und hat daher ungeahnt positive Auswirkungen auf den Erhalt der Gesundheit. Gerade die ältere Generation profitiert ebenfalls davon.

Frage: Warum genau profitieren Ältere von Ihrem Trainingsansatz?

Prondzinsky: Im Alter nimmt beispielsweise die Muskelmasse ab – das passiert schon ab dem 30. Lebensjahr. Aber die Muskeln sind für unseren Stoffwechsel ungemein wichtig. Außerdem ist unsere Trainingsweise eine ideale Sturzprophylaxe, weil Gehirn, Nerven und Gleichgewicht immer mit trainieren.

Frage: Scheuen sich Frauen nicht eher vor dem Krafttraining, weil sie Angst vor zu viel Muskelmasse haben?

Prondzinsky: Eine unbegründete Angst. Mit einem richtig angeleiteten Training ist das Gegenteil der Fall – es wird mehr Beweglichkeit und Leichtigkeit geschaffen, und wohlgeformte Muskeln geben dem Körper das letztlich das attraktive Äußere.

Frage: Wie sieht der Kurs im Detail aus?

Pagelsdorf: Neben den Trainingseinheit gibt es spannende Treffen rund um die Ernährung. Dabei wird manch Mythos entlarvt.

Frage: Gibt es eine Altersgrenze?

Pagelsdorf: Nein! Jede Person über 18 Jahren kann teilnehmen. Wir haben ja schon Erfahrungen mit diesem Kurs in anderen Einrichtungen sammeln können und das ist in den letzten Jahren so wunderbar gelaufen. Wir haben von 18 bis 75 Jahren generationsübergreifend alle Altersklassen abgedeckt. Die Unterstützung untereinander ist und war stets hervorragend. Auch bei einer Vorerkrankung wie z. B. Diabetes, wird man eher profitieren.

Frage: Und wie viel nimmt man ab?

Pagelsdorf: Es geht hier nicht um schnellen Gewichtsverlust, sondern um Fettabbau. Sie wollen ja keine Muskeln einbüßen. Dies ist aber bei allen schnellen Gewichtsreduktionen der Fall. Das zeigen Studien immer wieder. Sie wollen doch dauerhaft abnehmen.

Sie sind mindestens 18 Jahre alt und möchten sich weiter informieren: Dann melden Sie sich zur kostenlosen Informationsveranstaltung an! Telefon: 02842 50583 – Fitnessclub Fit&Fun – Moerser Straße 274 – 47475 Kamp-Lintfort – Termin: Donnerstag, 07. Februar um 19:30 Uhr

Mehr erfahren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere